• Foto-Galerie

  • Was ist das  „Uns bleiben

    72 Stunden …“?

     Wofür?
    Alle vier Jahre lädt die Niedersächsische Landjugend zur 72-Stunden-Aktion ein. Dabei bleiben den teilnehmenden Landjugendgruppen genau 72 Stunden Zeit, eine bis dahin unbekannte Aufgabe zu erfüllen. 1999 war es der Bau einer Grillhütte, die inzwischen ihren würdigen Standort in Kirchkimmen gefunden hat. 2003 folgende dann der Bau eines Human Kickers und 2007 haben wir einen Trimm Dich Pfad am Huder Bach gebaut. Dieses Jahr könnte es die Renovierung eines Spielplatzes, die Organisation eines Dorffestes oder ähnliches sein. Die Hauptsache ist, dass die Aufgabe der Allgemeinheit zu Gute kommt, jedem zugänglich ist und jedem Freude macht.

    Wer?
    Dieses Jahr sind 60 Ortsgruppen beteiligt – und die Landjugend Sandersfeld ist eine davon. Unter dem Motto „Wi pakt dat an!“ möchten wir – als gemeinnützig anerkannter Verein – einmal mehr zeigen, was in uns steckt. Neben regelmäßigen Sportterminen, der Teilnahme am Faschingsumzug, Bastel-, Kino-, oder Spielabenden oder Fahrten zur Grünen Woche nach Berlin bieten wir ein umfangreiches Freizeitgestaltungsprogramm
    für Jugendliche ab 14 Jahren.

    Wann?
    Die Aufgabe wird uns am Donnerstag, 26. Mai 2011 um 18:00 Uhr bekannt gegeben. Bis Sonntag, 29. Mai 2011 um 18:00 Uhr müssen wir diese Aufgabe ggf. inklusive Einweihung erfüllt haben. Was nun angesagt ist, kann ab Donnerstagabend auf unserer Internetseite www.landjugend-sandersfeld.de nachgelesen werden.

    Und warum verteilen wir Flugblätter?
    Weil wir auf Ihre Hilfe angewiesen sind. Die ganze Aktion muss (als Bedingung der Niedersächsischen Landjugend) aus Spenden finanziert werden. Das umfasst sowohl Sach- und Geldspenden als auch aktive Mithilfe. Wenn also ein Mitglied unserer Gruppe auf Sie zukommt, schenken Sie ihm/ihr ein paar Minuten Ihrer Zeit – es wird sich für die Gemeinde auszahlen.
    Vielen Dank!

    © 2013 Landjugend Sandersfeld